3) Geologie des Breisgaus, Übersichtsexkursion

Der Breisgau und darin speziell die Freiburger Bucht liegt geologisch im Grenzbereich zweier großer geologischer Systeme, dem Rheingraben und dem Schwarzwald. Geschnitten wird dieser Bereich noch durch den Bonndorfer Graben, der, vom Hegau kommend, über das Zartener Becken in die Freiburger Bucht einmündet. Im Schnittbereich dieser beiden Grabensysteme entstand schließlich noch der vulkanische Kaiserstuhl. Infolge dieser geologischen Großsituation finden sich im Breisgau eine Fülle von geologischen Besonderheiten, die sonst auf solch relativ kleinem Raum nirgends in Deutschland anzutreffen sind.

Auf dieser Übersichtsexkursion wird die Entstehung der Landschaft und ihre geologische Situation geschildert und anhand von wichtigen Aussichtspunkten gezeigt. Wir besuchen stratigraphisch bedeutende Aufschlüsse am Schönberg, begeben uns in die Innere Vorbergzone der March mit ihren erhalten gebliebenen Sedimentgesteinen, besuchen wichtige Steinbrüche in Vulkangesteinen des Kaiserstuhls und Limbergs und kehren über die Rheinebene und Breisach durch den Mooswald zum Schönberg zurück.

Tagesexkursion: Ca. 170 km Länge, 7-9 Stunden.

<<< Zurück Weiter >>>

Zurück zur Karte

Zurück zur Hauptseite